Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.bundeskongress.at

Wolfgang Katzian ist ÖGB-Präsident

Leitantrag am 19. ÖGB-Bundeskongress beschlossen

Der 19. ÖGB-Bundeskongress hat von 12.-14. Juni seine Führung neu gewählt. Wolfgang Katzian wurde mit 91,6 Prozent der Stimmen gewählt, Korinna Schumann mit 97,5 Prozent und Norbert Schnedl mit 95,9 Prozent. Auch der Leitantrag des ÖGB wurde beschlossen.

„Ich möchte mich sehr herzlich und in aller Demut für das große Vertrauen bedanken, auch im Namen der Vizepräsidentin, des Vizepräsidenten und der Vorstandsmitglieder“, bedankte sich ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse am ÖGB-Bundeskongress. „Das ist keine Selbstverständlichkeit, sondern ein großes Zeichen der Geschlossenheit, das uns motiviert. Dieses Miteinander ist genau das, was wir brauchen in der aktuellen Situation.“

Der ÖGB-Bundeskongress habe gute Diskussionen geführt, wichtige Themen behandelt und richtige Beschlüsse gefasst, so Katzian weiter: „Jeder von uns weiß, was wir in den nächsten Wochen und Monaten zu tun haben. Wir sind nicht der Stachel der Regierung, der Wirtschaftskammer oder von sonst jemanden. Wir sind eine selbstbewusste Gewerkschaftsbewegung, und wir werden alles tun, alle unsere Kräfte bündeln, um die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein gutes Leben möglich ist!“

Solidarität mit den Beschäftigten von Kika-Leiner

In diesen Stunden entscheide sich die Zukunft des Möbelhauses Kika-Leiner, 5.000 Beschäftigte seien im Ungewissen, was die Zukunft ihrer Arbeitsplätze betreffe, übermittelte Katzian unter großem Applaus die Botschaft der Delegierten am Bundeskongress: „Wenn ihr uns braucht, die Gewerkschaftsbewegung ist an eurer Seite - volle Solidarität mit den Beschäftigten!“

Der ÖGB repräsentiere eine große Gewerkschaftsbewegung. „Viele unserer Belegschaftsvertreterinnen und Belegschaftsvertreter stehen nie im Rampenlicht, arbeiten aber Tag für Tag hart dafür, dass es ihren Kolleginnen und Kollegen gute gehe. „Sie alle werden wir brauchen, wenn wir wollen, dass unsere Botschaft hinausgetragen wird. Ich lade auch weitere Bündnispartner zur Zusammenarbeit ein.“ Außerdem kündigte Katzian eine Informations- uns Kommunikationsoffensive an: „Wir werden Projekte und Strategien erarbeiten und präsentieren, um alle Menschen an Bord zu holen, denen faire Arbeitsbedingungen wichtig sind. Machen wir uns auf den Weg!“

Abschließend bedankte sich Katzian bei seinem Vorgänger Erich Foglar für dessen Wirken und für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit und ersuchte die Delegierten des Bundeskongresses, Erich Foglar per Akklamation zum Ehrenpräsidenten des ÖGB zu ernennen.

Weitere Ergebnisse:

Karl Dürtscher 97,8 Prozent
Ilse Fetik 96,6 Prozent
Klaudia Frieben 96,9 Prozent
Monika Gabriel 96,6 Prozent
Roman Hebenstreit 95,9 Prozent
Susanne Hofer 97,8 Prozent
Christa Hörmann 97,5 Prozent
Markus Koza 97,5 Prozent
Helmut Köstinger 95,6 Prozent
Peter Maschat 98,4 Prozent
Christian Meidlinger 97,2 Prozent
Josef Muchitsch 97,5 Prozent
Wolfgang Pischinger 96,9 Prozent
Barbara Teiber 96,9 Prozent
Werner Thum 97,5 Prozent
Elisabeth Vondrasek 97,8 Prozent
Rainer Wimmer 96,9 Prozent
Bettina Zopf 96,9 Prozent

Alle Infos und Fotos zum 19. ÖGB-Bundeskongress auf www.bundeskongress.at

Artikel weiterempfehlen